Schwarzwald kulinarisch erleben

Der Schwarzwald, ein Mekka der Gaumenfreuden und sinnlichen Genüsse. Welche Region Deutschlands hat schon so viele regionale Köstlichkeiten anzubieten die weltweit bekannt sind, wie der Schwarzwald? Namen wie die Schwarzwälder Kirschtorte, Kirschwasser, Obstler, Schwarzwälder Schinken, Maultaschen, Spätzle und Schupfnudeln oder Biere sind in den USA genauso bekannt wie im fernen Japan oder China. Spricht man draußen in der großen weiten Welt vom Schwarzwald dann spricht man dort automatisch neben Kuckucksuhren von den Schwarzwälder kulinarischen Genüssen die diese Region Deutschland in der Welt so bekannt gemacht hat. Doch neben diesen Klassikern, hat die Schwarzwälder Küche selbstverständlich noch viel mehr zu bieten. Nicht ohne Grund gibt es im Schwarzwald einige der besten Sternelokale und entsprechende Sterneköche, wie etwa Harald Wohlfahrt aus der berühmten Traube Tonbach in Baiersbronn, Otto Fehrenbacher aus dem Adler in Lahr-Reichenbach oder Martin Herrmann aus dem Hotel Dollenberg in Bad Peterstal-Griesbach, um exemplarisch nur ein paar zu nennen, hier im Schwarzwald. Sie alle beschwören ihre Liebe zu ihrer Schwarzwälder Heimat und den wunderbaren Produkten ihrer Region. Vorbei sind die Zeiten wo man sich die Zutaten aus der ganzen Welt besorgt hat weil man es so halt machte, nein, heute besinnt man sich wieder der regionalen Küche und der frischen regionalen Produkte die den Vergleich mit ihren internationalen Konkurrenten nicht scheuen brauchen, schon gar nicht im vergleich auf die Frische.

Besonders hervorzuheben für kulinarische Genüsse ist das Hotel Adler in Häusern im Südschwarzwald. Hier trifft ein schöner Wellnessbereich mit großem Hallenbad und SPA mit umfangreichem Behandlungsprogramm auf Gourmet Küche.

Die Schwarzwälder Küche profitiert auch von seiner besonderen Lage im drei Ländereck von Deutschland, Frankreich und der Schweiz, die diese Küche schon immer beeinflusst haben oder seine eigene traditionelle Küche zu verlieren. So kann man wählen zwischen den Gaumenfreuden von Schwarzwälder Meisterköchen, bzw. regionalen Köstlichkeiten der gut bürgerlichen Schwarzwälder Küche wie etwa wie etwa Maultaschen die gerne als die Antwort Baden-Württembergs auf die italienische Ravioli bezeichnet wird, bzw. Schupfnudel und anderem, oder den kleinen rustikalen Vergnügen der Straußen- und Vesperstuben, die deftiges wie Schwarzwälder Schinken, Räucherspeck, frische und geräucherte Forellen aus dem Schwarzwald, regionale Biere und Weine (der Schwarzwald ist auch mit zum Beispiel dem Kaiserstuhl etc. eine sehr gute und bekannte Weinregion) Kirsch- und Obstwasser und vieles mehr anbieten.